Feuer und Flamme

Klasse 4a und 4b zu Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr

Am Montag, dem 22.10.18, besuchten wir Kinder der Klassen 4a und 4b mit unseren Klassenlehrerinnen Frau Sander und Frau Beck die Freiwillige Feuerwehr in Feldrennach.

Als wir dort ankamen, begrüßte uns Herr Irion. Der Feuerwehrkommandant von Straubenhardt freute sich, dass wir uns über die Arbeit der Feuerwehr informieren wollten und stellte uns die Feuerwehrmänner Herr Reiter und Herr Gegenheimer vor. In drei Gruppen eingeteilt erfuhren wir sehr viel über die Arbeit der Feuerwehr bei Herrn Irion, über die Geräte und das Fahrzeug bei Herrn Gegenheimer und bei Herrn Reiter lernten wir, wie gefährlich Feuer sein kann.
Von Herr Irion erfuhren wir, wie man sich bei einem Brand verhalten soll. Und warum die Feuerwehr, der Krankenwagen die gleiche Notrufnummer haben und die Polizei eine andere Nummer hat. Außerdem erklärte er uns die vier Aufgabenbereich der Feuerwehr: Retten, Bergen, Löschen und Schützen.

Herr Gegenheimer wusste viel über das Löschgruppenfahrzeug, also über das Feuerwehrauto. Er erklärte uns die verschiedenen Schläuche und sagte, dass es in Feldrennach so lange Schläuche hätte, dass man einen Schlauch von Feldrennach bis nach Pfinzweiler rollen könnte. Danach zeigte er uns die Pumpe, erklärte uns die verschiedenen Schlauchanschlüsse und dass im Fahrzeug auch ein großer Wassertank für den Schnellangriff ist.

Durch einige Versuche führte uns Herr Reiter vor, was z.B. bei einer Mehlexplosion passiert, die es früher häufig in Mühlen oder Bäckereien gab. Die Explosion entsteht, wenn Mehl in den Ofen fliegt – der Knall war trotz des kleinen Versuchs ganz schön laut. Außerdem zeigte er uns, wie man ein Ölfeuer löschen kann, ohne dass es zu einer gefährlichen Ölexplosion kommt. Natürlich war es nur ein kleines Feuer, sonst wäre es zu gefährlich für uns gewesen.

Als zwei Stunden wir im Flug vergangen waren, gingen wir mit unseren Lehrerinnen zurück zur Schule. Herzlichen Dank an die drei Feuerwehrleute – es war wirklich toll!

Bericht: Laura, Mariella, Leon, Gregor

Zurück