Weihnachtsvorbereitungen

Weihnachtsvorbereitungen mit Vorfreude auf das Fest

In der Adventszeit bereitete sich die Schulgemeinschaft der Grundschule Feldrennach wie in jedem Jahr mit einem schönen Programm zur Adventszeit auf Weihnachten vor.

Es begann zum ersten Advent mit den ersten Lichtblicken im Schulhaus - im Foyer der Schule leuchtete und glänzte der Weihnachtsbaum, gespendet vom Pflanzenmarkt Voigt und bunt geschmückt von den Kindern unserer Schule. Die Fenster der Klassenzimmer sowie die Wände in allen Zimmern und Gängen füllten sich mit weihnachtlichen Kunststücken. Kerzen am Adventskranz sorgten während der Vesperpausen für den Glanz im Klassenzimmer, jeden Tag durften die Kinder ein Türchen am Klassen-Adventskalender öffnen. In manchen Klassen wurde auch „gewichtelt“.

Süßer Duft durchzog an zahlreichen Tagen das Schulhaus: Weihnachtplätzchen wurden gebacken und verziert. All das wäre jedoch nicht möglich gewesen ohne die Hilfe zahlreicher Eltern, die Teig spendeten oder den Kindern und Lehrkräften beim Ausstechen, Backen und Bepinseln tatkräftig unter die Arme griffen. Doch damit nicht genug - an den drei Montagen nach Advent trafen sich alle Schüler und Lehrer im Foyer um gemeinsam die jeweilige Adventskerze zu besingen. Fester Bestandteil war dabei das Lied „Tragt in die Welt nun ein Licht“, das jeden Montag zu Beginn gesungen wurde, außerdem gestaltete jede Klasse noch ein Lied, ein Gedicht oder eine Geschichte dazu.

Auch der Besuch des Pforzheimer Stadttheaters gehörte wieder zum Vorweihnachtsprogramm! Besonders schön gekleidet stiegen die Kinder aus Feldrennach und Pfinzweiler in die Busse zur Goldstadt.  In diesem Jahr wurde „Urmel aus dem Eis“ aufgeführt, die Vorstellung gefiel Kindern und Erwachsenen gleichermaßen.

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien bildete den schönen Abschluss der weihnachtlichen Vorbereitung und begann mit dem Gottesdienst in der Stephanskirche in Feldrennach, der von Pfarrer Gerlach geleitet und von den Grundschülern schön mitgestaltet wurde. Eltern, Großeltern und Geschwister wohnten diesem Ereignis bei und füllten die Kirchenbänke.

Nach einer schönen Feier in den Klassen gingen dann am Ende des letzten Schultages alle Kinder der Grundschule Feldrennach fröhlich und voller weihnachtlicher Vorfreude in die Weihnachtsferien.

Zurück