Kürbisstunt und Kürbissuppe

Lehrreich und leckker!

Am vergangenen Montag, den 21.10.2019 trafen sich die beiden 4. Klassen der Grundschule Feldrennach vor dem Schulhaus, um einen wichtigen Stunt durchzuführen. Die Klassen hatten mehrere leckere Hokaido Kürbisse besorgt und einen Fahrradhelm. Mit der Kamera wurde alles dokumentiert.

Die Kürbisse hatten die Kinder teilweise aus Kernen, die sie vom ‚Haus der Familie‘ im Rahmen des Kürbiswettbewerbs bekamen, angepflanzt und mit viel Liebe und Pflege aufwachsen sehen. Nach den Sommerferien konnten sie die Kürbisse ernten und auch beim Jubiläumsfest vom Haus der Familie ausstellen. Auch wenn es dabei nicht für einen der vordersten Plätze reichte, war es dennoch spannend für die Schüler, die Kürbisse wachsen zu sehen.

Um zu verdeutlichen, wie wichtig das Tragen eines sicheren Fahrradhelmes im Straßenverkehr ist, wurde der Kürbis – sicher in einem Folienbeutel verpackt – im Helm befestigt. Als der Helm ordnungsgemäß angelegt war, wurde der Helm samt Kürbis aus 3,50 Metern Höhe fallen gelassen. Deutlich sichtbar waren die Schäden am Helm – der Kürbis blieb ganz. Anschließend musste der Kürbis noch einmal ungesichert die gleiche Reise antreten – er platzte.

Um die Kürbisse anschließend zu verwerten wurde eine leckere Suppe daraus zubereitet. Nachdem die Zutaten überlegt und das Rezept aufgeschrieben wurde, begann das Zubereiten. Es wurde geschnippelt, geschält, gewürzt, gerührt und gekocht was das Zeug hielt. Mit viel Butterbrot ließen sich die Schülerinnen und Schüler am Ende die Kürbis- Gemüse-Kartoffel-Suppe mit Wiener-Würstchen schmecken. Fazit: Seeehr lecker….

Bericht Kl. 4a und 4b

Zurück