Englisches Frühstück in Klasse 3

Last Tuesday we had an english breakfast at school

Schon zur ersten Stunde wurde am Dienstag in der Klasse 3b und in der nachfolgenden Stunde in der Klasse 3a eifrig ein Buffet aufgebaut. Der Toaster wurde ausgepackt, heißes Wasser für Tee gekocht, Orangensaft und Milch bereitgestellt.

Dazu kamen Butter, Orangenmarmelade, Erdnussbutter, Cornflakes und Milch. Aus dem Bistro holten wir Teller und Tassen sowie Becher und Besteck. Als unser Buffet aufgebaut war und ein ganzer Berg Toastbrot getoastet, ging es ans Toast bestreichen und schließlich endlich zum Frühstücken. Einfache englische Sätze und das Wortfeld „Breakfast“ hatten wir im Vorfeld gelernt und so kannten wir fast alle englischen Begriffe, um uns ein englisches Frühstück schmecken zu lassen.

Wir tranken Tee (ohne Milch ;-), Orangensaft und bestrichen unseren Toast mit teilweise für uns ungewohntem Aufstrich. Manch einer konnte gar nicht genug bekommen und so waren wir schon bald „full“ wie der Engländer so schön sagt. Wir stellten fest, dass es in anderen Ländern einfach auch andere Sitten und Gebräuche gibt, die es kennzulernen und auszuprobieren gilt. Leider kann nicht jeder Vormittag mit so einem leckeren Buffet starten.

Kerstin Lauinger

Zurück