Energiedetektive in der Grundschule

Klassen 4a und 4b hatten Besuch von EDe, dem Energiedetektiv

Am Donnerstag, 24.01.19 bekamen die beiden vierten Klassen Besuch von EDe dem Energiedetektiv. EDe kommt vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und machte sich gemeinsam mit den Viertklässlern der Grundschule Feldrennach auf die Suche nach Energie, woher diese kommt und wofür überhaupt Energie benötigt wird.

Zum aktuellen Sachunterrichtsthema „Strom“ passte der Besuch von EDe natürlich sehr gut, die Klassen 4a und 4b machten gemeinsam mit EDe verschiedenste Versuche zu der Frage, was verbraucht wie viel Strom – verbrauchen wir unnötig viel Strom? Unterschiedliche Lampen und mitgebrachte Elektrokleingeräte wurden auf ihren Stromverbrauch untersucht. Schnell wurde deutlich, dass die meisten Elektrogeräte auch im sogenannten Standby-Modus noch viel Strom verbrauchen.

An verschiedenen Stationen machten sich die Kinder dann an die Beantwortung weiterer Fragen zum Thema Enegie. Wo wird Energie in Form von Strom oder Wärme im Alltag benötigt, woher kann diese Energie kommen und wie kommt sie zu uns nach Hause bzw. in unser Schulhaus. Sehr interessiert waren die Kinder auch bei der Frage, was jeder von uns beitragen kann, um Energie zu sparen.

Am Ende des Vormittages absolvierten alle Kinder eine kleine Prüfung zum Energiedetektiv. Da alle den Wissenscheck mit Bravour bestanden, ist Straubenhardt nun um über 30 Energiedetektive reicher.

Herzlichen Dank an unseren unermüdlichen Energiedetektiv EDe, der mit viel Geduld und Freude die kleinen Forscher ausbildete und anleitete.

 

Bericht: Mathias Greb

Zurück